Die Wüste Wein und Wälder Tour 2010 Teil II

Weinfelder Valle de Colchagua

Nach ein Paar Degustationen im Weingebiet in den Weingütern Laura Hartwig sowie Miguel Torres ging es weiter südwärts über die größten Wasserfälle Chiles (Saltos der Laja) zur Andenrose in der Nähe der Vulkane Llaima und Lonquimay sowie des Conguillio Nationalparks. Hier erlebte die Gruppe ein totales Kontrastprogramm zur Atacama Wüste letzte Woche.

Mapuche Essen

Nach einem Kurzbesuch in Temuco war die nächste Station das Landhaus San Sebastian in der Nähe von Pucón. Hier hat die Gruppe die Traditionen der Mapuche Indianer kennengelernt. In Curarrehue, einem Mapuche-Dorf, besuchten sie nicht nur das Mapuche-Museum, sondern konnten auch indianische Speisen, wie die Pinones (Pinienkerne der Araucaria-Bäume) zum Mittag kosten.

Vulkan Villarica

Von Pucón aus ging es weiter durch das gesamte Seengebiet, immer mit Blick auf einer der vielen Vulkankegel der Region bis zum Llanquihue See, am Fuße des imposanten Vulkan Osorno.

Heute fliegt die Gruppe von Puerto Montt nach Punta Arenas an der Magellanstraße.

This entry was posted in Allgemein, Berichte, Touren. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort